Wussten Sie schon

Winter 2018 - Wussten sie schon

während eines Schneefalls die Lufttemperatur leicht ansteigt? Ursache dafür ist die Wärmeabgabe der gefrierenden Eiskristalle.

… es auch zu kalt zum Schneien sein kann? Unter rund -30 Grad fällt kein Schnee mehr, da kalte Luft weniger Feuchtigkeit aufnehmen kann als warme. Das bedeutet, die Luft ist zu trocken, um Schneekristalle entstehen zu lassen.

… die Sinkgeschwindigkeit einer Schneeflocke zwischen einem und sieben Kilometern pro Stunde liegt? Es ist also möglich, dass eine Schneeflocke mehr als eine Stunde unterwegs ist zwischen Wolke und Erdboden.

… warum Schnee weiß ist und nicht durchsichtig, obwohl Schnee nichts anderes als gefrorenes Wasser ist? Die in den Schneekristallen eingeschlossene Luft bewirkt die weiße Farbe. Schnee besteht nicht nur aus gefrorenem Wasser, er enthält auch eingeschlossene Luftbläschen. An der Grenzfläche zwischen Eis und Luftbläschen wird alles einfallende Licht reflektiert, sodass Schnee weiß erscheint.

und warum Eiszapfen glasklar sind? Eiszapfen wachsen, indem ein Wassertropfen nach dem anderen den Zapfen entlang nach unten läuft und dort fest gefriert. Bei diesem Gefrierprozess wird keine Luft im Eis eingeschlossen.

Hildegard Hayessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.