Rezept Goldene Milch

Goldene Milch

Wenn die Jahreszeit wieder kälter wird und sich eine Erkältung anschleicht, schwöre ich auf das Rezept der Goldenen Milch. Es wärmt nicht nur von innen, sondern schmeckt auch noch gut, ist gesund und hat mir bisher immer geholfen die lästigen Symptome einer Grippe direkt von Anfang an zu bekämpfen, ohne gleich zu Medikamenten aus der Apotheke zu greifen. Ich kann es nur empfehlen!

Rezept für Goldene MilchZutaten

Für die Goldene Milch-Paste

  • 14 g frische Kurkumawurzel (im Notfall auch als Pulver)
  • 7 g frischer Ingwer (im Notfall auch als Pulver)
  • 1/2 TL Kardamompulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • 60 ml Wasser

Für die Goldene Milch

  • 1 gehäufter TL der Paste (pro Tasse für 1 Person)
  • 250 ml Pflanzendrink (z. B. Hafer- oder Mandelmilch ohne Zuckerzusatz)
  • 1/2 TL Bio-Kokosöl
  • 1/2 TL Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Für die Goldene Milch-Paste gebe ich die Wassermenge mit den restlichen Zutaten in meinen Mixer und püriere es so lange bis eine feine Masse entsteht (danach dringend direkt den Mixer abwaschen, da Kurkuma gelblich färbt). Anschließend gebe ich das Püree in einen Topf und verrühre es ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze zu einer festen Paste (Achtung nicht überkochen lassen!). Anschließend nehme ich den Topf vom Herd und lasse den Inhalt abkühlen. Die Paste fülle ich dann in ein gut verschließbares Glasgefäß (z. B. altes Marmeladenglas).

Für die Goldene Milch erwärme ich eine Pflanzenmilch (ich nehme meist Bio-Hafermilch ohne Zuckerzusatz) und füge 1 gehäuften TL der fertigen Paste hinzu. Unter Rühren wird beides erhitzt. Lassen Sie den Inhalt ca. 2 Minuten leicht köcheln und geben sie anschließend das Bio-Kokosöl dazu. Wenn das Getränk nicht mehr ganz so heiß ist, gebe ich erst einen Teelöffel Honig dazu, damit die guten Heilstoffe nicht verloren gehen. Anschließend trinke ich die Goldene Milch in kleinen Schlucken. Sie wärmt von Innen und schmeckt wirklich sehr gut.

Theresa Hayessen

Hildegard Hayessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.