Gedicht “Vier Kerzen”

Vier Kerzen - Gedicht

Vier Kerzen

Eine Kerze für den Frieden, weil der Streit nicht wirklich ruht. Für den Tag voll Traurigkeiten eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffnung gegen Angst und Herzensnot, wenn Verzagtsein uns’ren Glauben heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze für die Freunde, ohne sie wär’ Einsamkeit, sie begleiten uns durchs Leben und dann in die Ewigkeit.

Eine Kerze, die noch bliebe, als die wichtigste der Welt, eine Kerze für die Liebe, weil nur diese wirklich zählt.

Rainer Maria Rilke

Hildegard Hayessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.