Die neue Redaktion stellt sich vor

Wir vom Oeku Steuden

Seit diesem Jahr hat der Steudener Brief eine neue Redaktion. Die Fußstapfen, die unsere Vorgänger hinterlassen haben, sind überwältigend, denn der Steudener Brief ist zu einem Symbol der Dorfgemeinschaft in Steuden und Etzdorf geworden. Die Bürgerinnen und Bürger freuen sich jedes Mal, wenn er in ihren Briefkästen liegt und manch einer kann eine vollständige Sammlung aller Ausgaben vorweisen. Dafür wollen wir allen, die über die Jahre an der Herstellung des Steudener Briefes beteiligt waren, unsere Anerkennung und einen großen Dank aussprechen. Insbesondere gilt dies so wundervollen Menschen wie Hildegard Hayessen, Sigrid Hoske, Sonja Kübler und Andreas Möbes, aber auch allen Autoreninnen und Autoren, deren Artikel uns alle immer wieder erfreuen.

Die 53. Ausgabe des Steudener Briefes stellte uns vor eine Herausforderung, denn wir wollten den guten Ruf des Blattes nicht beschädigen. Zum Glück standen uns einige Mitglieder der ehemaligen Redaktion beratend zur Seite und als wir endlich die gedruckten Exemplare in den Händen hielten, fiel uns ein Stein vom Herzen. Noch mehr hat uns der Zuspruch der Leserinnen und Leser bestärkt, dass wir die Tradition des Steudener Briefes fortsetzen können – sowohl in der gewohnten Form als auch in einem digitalen Format auf der neuen Homepage www.steuden.com. Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

Die Redaktion

(Hildegard Hayessen, Theresa Hayessen, Manuel Hiemer, Evelyn Krüger, Susanne Rösler, Helen Tantz, Marcel Tantz, Katrin J. Wagner)

Sie wollen uns gerne unterstützen?

Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:

IBAN: DE37 8005 3762 0377 0105 36

BIC: NOLADE21HAL

Hildegard Hayessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.