Adventsklagegedicht

Adventsklagegedicht

Wie ich zur Weihnachtszeit steh‘?

Das ist schnell gesagt!

Denn so wie ich das seh‘,

hab ich mich nur beklagt!

Zuerst mal diese Kälte,

die hält ja keiner aus!

Dann schleppt man sich mit Pullovern,

und ner dicken Jacke raus.

Wenn man Geschenke kaufen will,

seh‘ ich da nur Gedränge!

Und quetsch‘ mit vollen Tüten,

mich durch die Menschenmenge!

Das Plätzchenbacken gelingt mir nie,

immer geht etwas schief.

Und ich find‘ auch irgendwie,

die sind viel zu süß!!

Der Schnee versaut mir die Frisur,

und ist viel zu nass.

Das ist eine Prozedur,

die macht mir keinen Spaß!!

Am Kakao verbrenn‘ ich mich,

er ist viel zu heiß!

Und länger warten will ich nicht,

damit das jeder weiß!

Das war jetzt mein Leidgedicht,

damit ist jetzt Schluss!

Jetzt kennt ihr meine Ansicht,

ich muss jetzt kommt mein Bus!!!

Hildegard Hayessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.